öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger

Schwerpunkt EMV

Grafik: SV HJO
Über Außenleiter und N nicht ausgeglichene Ströme (blau) und PE-Strom (rot)

Ganzheitliche Betrachtung elektronischer Systeme im Installations-Umfeld (EMV+Überspannung), Störungen in Daten- und Sprachnetzen auf Grund von äußeren Einflüssen (insbesondere EMV). Siehe hierzu auch Hintergründe in "Tipps aus der Praxis"

Das Themengebiet leitungsgebundener EMV gewinnt auf Grund der vielfältigen Beeinflussungen immer größeres Gewicht in der SV-Tätigkeit.

Bei einem schlechten EMV-Status in Objekten kommt es immer wieder zu dubiosen Störungen, Systeme "spinnen" förmlich, ohne dass die Ursache erkennbar ist.

EMV-Einflüsse werden oftmals viel zu spät erkannt und haben bis dahin immense Kosten (für nichts!) verursacht. Es gilt auch hier ein Gesetzt von Murphy: "Egal, was schiefgeht - man sieht es ihm zuerst nicht an"

EMV-gerechte Installation von Photovoltaik-Systemen reduzieren das Schadenrisikos von PV-Installationen. Leider werden PV-Anlagen häufig nicht ordnungsgemäß installiert und erhöhen - zunächst unbemerkt - das Schadenrisiko für alle elektronischen Systeme im Objekt. Das wird oft erst beim ersten Gewitter erkannt - mit umfangreichem Folgeschaden an anderen Systemen.